Zwischenbericht

Etappenziel erreicht! Das AnimaMundi ist ein (physisch) geschlossener Raum geworden!
Es gibt keinen Durchzug mehr und das Gebäude kann sich in der neuen Konfiguration auf sein entsprechendes Gleichgewicht aufwärmen. Bin gespannt wie das Ergebnis sein wird.

Danke an alle die direkt und indirekt geholfen haben und sich beteiligt haben!
Danke an Jost für die Inspiration bei der Fassadengestaltung mit der Anordnung der Fenster!

Hier ein kleiner Zeitraffer was in den letzten Wochen und Monaten entstanden ist.
Für mehr Details aus der Bauphase und was als nächstes ansteht auf „More“ klicken. Für höhere Auflösung auf die Bilder klicken. Fürs helfen auf „kontakt“ klicken und mich kontaktieren ;)

Die Holzrahmenkonstruktion wurde aus 9,5×9,5cm Balken unter Zuhilfenahme von 10er Stahlwinkel gebaut und an allen Stellen der Balkenstücke, an denen es möglich und sinnvoll war, mit Zimmermannsnägeln verbunden. Im Vergleich zur Konstruktion des Hauptdaches ist das Vordach ein „Leichtbau“, wobei noch viel Luft nach oben ist.
Eine Herausforderung war es (mehr…)

Update I

Nach Netzwerkausfall durch Blitzschaden gibts hier jetzt das erste Update. Es hat sich einges getan!

Das Werkzeuglager ist aufgeräumt. Nicht vergessen immer ein Vorherfoto machen ;)

Beim Aufräumen habe ich die Reste von Halbreifen gefunden. Der Haufen im Bild ist das Resultat von 37 Halbreifen aus 13 Reihen von zwei 4,1m langen Wänden + eine Reihe als Gewächshausfundament. Eine ganz schöne Menge an Verschnitt und Material was jetzt unbrauchbar ist und weggeschmissene wird, was für mich ein weiteres Argument gegen die Verwendung von Reifen ist. Die Reste können zwar Recyclet werden, so wie Reifen generell und die Verwendung von Beton um die Zwischenräume zu füllen, ist noch deutlich schlechter bzgl. grauer Energie und CO2 Freisetzung, aber all diese Nachteile tretten bei der Verwendung von (Stampf)Lehm nicht auf.
(mehr…)

Jetzt aber! – Baustellenwiederbelebung

Nach mehr als einem Jahr (fast) Stillstand am Anima Mundi auf Grund von anstrengenden Auseinandersetztungen im und ums Projekt Traumschule geht es nun endlich weiter in den, hoffentlich, Endspurt.

Keine Atempause, Geschichte wird gemacht – es geht voran!
Alleine Arbeiten ist doof. Seid herzlich eingeladen, ich freu mich, wenn ihr vorbei kommt, zeltet auf der Wiese, zusammen macht das Werken viel mehr Spass :) (mehr…)

Vortrag und Besichtung vom Anima Mundi Projekt

Im Rahmen eines Infoabends mit KüFA (Küche für alle) wird es am Freitag dem 12.6. ab 18:30 in der Traumschule in Riebau einen Vortrag zu Energieautarken Gebäuden und eine Besichtigung vom Anima Mundi Projekt geben.
Link zu der Veranstaltung

Earthship WorKation 18-26.04.2015 @ Traumschule Riebau Altmark

Wir bauen weiter an Oli’s experimentellem Earthship in der Altmark. Wer hat Lust auf gemeinsames Bauen, Recyclen, Ausprobieren, von und miteinander Lernen, vegan Essen, Lagerfeuer & Musik?

Im Laufe des Camps wird die Lehmfassade fertig gestellt und wetterfest gemacht. Es kann sich an verschiedensten Stellen im Lehmbau ausprobiert werden. Dazu wird es immer wieder Erklärungen geben.
Abhängig davon wieviele wir sind und wie weit wir kommen, werden auch z.B. das Gewächshaus und die botanische Zelle vorbereitet. (mehr…)